Suche
  • Andrea

Pusteblume ganz einfach haltbar machen

Aktualisiert: 18. Mai 2021


Liebt ihr Pusteblumen auch so sehr wie ich? Als Kind haben wir liebend gerne diese schönen flauschigen Blumen gepflückt um anschließend kräftig hinein zu pusten und den Schirmchen beim Davonfliegen zugeschaut.


Ich finde Pusteblumen noch immer faszinierend und vor allem total schön.


Das tolle, man kann diese flauschigen Blüten sogar haltbar machen, sodass die einzelnen Schirmchen nicht mehr davonfliegen und man daraus super schöne Deko basteln kann.


Geht ganz einfach.


Alles was du dafür brauchst ist:

  • verblühten Löwenzahn, der kurz vorm Öffnen zur Pusteblume ist

  • Draht

  • Schere

  • Styropor, Eierkarton, Steckschaum oder eine mit Sand gefüllte Schale

Und so gehts:


Du benötigst einige verblühte Löwenzahnblüten. Schneide die Stängel mit der Schere auf dieselbe Länge. Wenn du die Blumen nachher in eine Vase geben möchtest, lasse den Stiel länger, bei einem Wunschglas tun es ein paar Zentimeter.

Anschließend in den hohlen Stiel ein Stück Draht durchstechen und vorsichtig den Kopf der Pusteblume aufspießen, aber Vorsicht, nicht allzu weit, damit man beim Aufblühen den Draht nicht sieht.




Die aufgespießten Blumen nun auf das Styropor, einem Eierkarton oder in eine Schale stecken.


Und nun muss man nur noch geduldig abwarten.


Tipp: Nach dem Aufblühen könnte es sein, dass ein oder 2 Schirmchen doch noch davonfliegen Wenn man nun auf Nummer sicher gehen will, dann kann man die Pusteblumen auch mit Haarspray besprühen.


Wünsche euch viel Spaß.